Der positive Blick

 

Grundlegend für unsere Arbeit ist der positive Blick auf die Stärken der Kinder und deren Familien. Wir fördern Selbstorganisation und Selbsthilfekräfte und schauen auf die individuellen Begabungen, die je nach Bedarf weiterentwickelt werden.

Unser Ausgangspunkt ist, dass eine Förderung im frühkindlichen Bereich die spätere Bildungskompetenz eines Menschens maßgeblich beeinflusst. Kinder sind neugierig, möchten sortieren, ausprobieren, konstruieren, beurteilen, begreifen. Sie sind wissbegierig, sie fragen, sie wollen lernen, ihre Sinne entfalten und ihre Umwelt erkunden – bei uns im Familienzentrum können sie das.

Wir gehen davon aus, dass alle Eltern das Beste für ihre Kinder wollen. Wir wertschätzen ihre Erziehungsleistung und sind interessiert an ihren Erfahrungen und ihrer Lebenssituation. In gemeinsamen Gesprächen tauschen wir mit den Eltern unsere Beobachtungen aus. Auf Wunsch beraten wir zu Fragen der Erziehung. Durch Kooperation mit anderen sozialen Einrichtungen vernetzen wir Angebote für Familien im Stadtteil.